„Zu Hause ist es doch am schönsten“ – wohl dem, der diesen Volksspruch in seinem Alltag realisiert hat. Auch wenn Immobilienmakler immer mit „Lage, Lage, Lage“ argumentieren, so ist doch das Innere einer Wohnung das wichtigste. Ihre Größe, Schnitt und Deckenhöhe stellen die charakterbildenden Elemente dar. Die in der Regel kaum variabel sind.
Doch Bodenbeläge, Wandgestaltung und die gesamte Inneneinrichtung mit Möbeln und Wohnaccessoires sind die Gestaltungsmomente, die jeder einzelne frei kombinieren und jederzeit verändern kann.

Onlinemarkt legt zu

Die Auswahl ist riesig. Inspiriert und gekauft wird online, wie offline. Die Onlineshops haben massiv aufgeholt. 2014 verbuchte der gesamte Onlinehandel Wachstumsraten von ca. 25 Prozent. Gekauft wird von Mode über Elektronik auch Möbel.
Laut der Onlineplattform etailment bestellen immer mehr Menschen ihre Möbel im Internet. Die Vorteile liegen auf der Hand: Preise können unkompliziert verglichen werden. Die Auswahl ist unerschöpflich und der Versand erfolgt in der Regel vor die Haustür.
Ist es also empfehlenswert, das Möbel kaufen primär online zu realisieren? Ja, warum nicht. Wer sich aber gerne vor Ort in einem Fachgeschäft Ideen sucht, dem haben wir hier eine kleine Liste für die eigene Heimatstadt zusammengestellt. Die Qualität beim Möbel kaufen ist primär von den Materialien und Verarbeitungselementen abhängig. Aus diesem Grund ist der Ort, wo Sie kaufen vor allem von Ihrer Mobiliät und Ihren Anforderungen an die neuen Möbel abhängig.

Möbel kaufen in Berlin

Berlin ist zweifelsohne nicht nur die bundesdeutsche Hauptstadt der Politik. Auch Kultur und neue Trends werden hier maßgeblich und länderübergreifend entworfen und entwickelt. Wer sich gerne Designmöbel kaufen möchte, findet hier eine große Auswahl. Aber auch die Flohmärkte sind spannend bestückt mit einer inspirierenden Mischung aus alter DDR-Nostalgie, alten Biedermeier und modernen Bauhausformen. Ob am Boxhagener Platz oder der Bergmann-Straße in Kreuzberger: Berlin wird jeden Möbelinteressenten nicht enttäuschen.

Möbel kaufen in Köln

Köln ist nach wie vor Medienmetropole und Hort extravaganter Trends. Ob Trash, 90er oder reduzierte Moderne. Wer am Kölner Ring die großen Möbelhäuser entlang flaniert, findet Möbel im gehobenen Preissegment. Geht man weiter durch die Straßen Ehrenfelds oder des Belgischen Viertels bieten viele kleinere Einrichtungsgeschäfte individuelle Lösungen.

Möbel kaufen in Düsseldorf

Aber auch die Mittelzentren wie Hannover, Düsseldorf oder Leipzig überraschen mit eigenen Trends. Düsseldorf die Stadt der modernen Kunst und des Gerhard Richters. Wer hier Möbel sucht, der findet Extravaganz und Moderne. Auf der Kö oder in den kleinen Ateliers der Nachwuchskünstler. Düsseldorf überzeugt mit Stil.
Ob online oder offline: die Möbelwahl ist nicht einfach. Den eigenen Stil zu finden bei einer schier nicht endenden Auswahl, Budgetbeschränkungen oder wechselnden Geschmäcken.